Wegen der zunehmend trockenen Sommermonate ist es kaum noch möglich, zwei Fußballplätze auf konventionelle Art ausreichend zu bewässern. Daher hat unser Vorstand im Oktober 2018 beschlossen, auf beiden Rasenplätzen eine Beregnungsanlage zu installieren.

Mit der Lieferung, der Installation und der Inbetriebnahme wurde die Firma Benz in Göllheim beauftragt. Lieferumfang: 5,5 kW-Tauchpumpe mit entsprechender Überwachung, 12 Regner pro Platz (8 Teilkreis am Rand, 4 Vollkreis in der Mitte), 24-Kanal-Steuergerät, Verlegung sämtlicher Wasser- und Steuerleitungen inkl. Armaturen, elektrischer Anschluss.

Seitens des SVS waren die Zugänglichkeit zum Brunnen und die Bereitstellung der elektrischen Anschlüsse (230 V, 400 V) sicherzustellen sowie die Leitungstrasse außerhalb der Spielfelder vorzubereiten (Sondierung vorhandener Wasser-, Abwasser, Strom- und Gas-Leitungen, Entfernen und Wiedereinbau Pflastersteine und Asphalt).

Im Rahmen der Eigenleistungen des SVS wurde beschlossen, dass der Raum, in dem sich der Brunnen befindet, komplett renoviert wird. Die Renovierungsarbeiten dauerten von November 2018 bis März 2019 und umfassten folgende Arbeiten: Auf/Ausräumen, Demontage alte Pumpe inkl. Leitungssystem, Demontage alte Elektrik, Verputz noch nicht verputzter Wandbereiche, neuer Anstrich Wände, Einbau neues Sektionaltor, Installation komplett neue Elektrotechnik, Installation Handwaschbecken mit neuer Wasserzu- und -ableitung, Neu-Installation Zusatzpumpe (Kickschuhreinigung, Bewässerung Zierpflanzen). Zusätzlich wurden neue Anschlüsse für die Strom- und Wasserversorgung des Toilettenwagens beim jährlichen Sportfest verlegt.

Die Arbeiten der Firma Benz wurden in der letzten Februar- und der ersten Märzwoche 2019 an insgesamt 6 Werktagen ausgeführt. Die kurze Ausführungszeit ergab sich, da die Leitungen für Wasser und Steuerstrom auf den Rasenplätzen mittels eines speziellen Verfahrens in einem Arbeitsschritt ohne aufwändiges Ausheben und Verfüllen von Gräben verlegt wurden. Außerhalb der Rasenplätze wurden die Leitungen in schmalen, gefrästen Gräben verlegt.

Mit dem Wiedereinbau der Pflastersteine und dem zusätzlichen Pflastern des Zugangs zum hinteren Kellerabgang sind die Arbeiten abgeschlossen.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen dieses Projekts beigetragen haben. Unser Dank gilt auch allen Spendern, die das Projekt finanziell unterstützt haben.